Peter Söll / Weingut

Geschichte



Geschichte

 

Lang lang ist´s her...



Damals hieß der Hof noch zum Ribiselwirt und wurde als gemischte Obstanlage zwischen Ribiseln (Rote Johanissbeeren), Kriecherln, Birnen und Wein bewirtschaftet. Mit intrigiert war damals auch der Buschenschank „Ribiselwirt“ der bis kurz vor Kriegsbeginn bestand.

Nach einigen Jahren der nicht Bewirtschaftung, aufgrund von Kriegswirren und Wiederaufbau, entstanden die ersten modernen Weinparzellen auf unserem Weingut Anfang der 1960er Jahre und somit wurde das Weingut Söll geboren.

Die erste Ernte erfolgte im Jahr 1965 unter der Leitung der Brüder Franz jr.(*1934) und Johann Söll(*1938 - 2001), welche ihr Erbe, vom Großonkel „ dem Ribiselwirt“ antraten.

Tradition im Wandel...



Ein Jahr zuvor, 1964, begann das Leben auch für den jetzigen Leiter des Weinguts, Peter Söll. Der seit seiner
Absolvierung der Weinbauschule Silberberg im Jahr 1983, als Herr über Weingarten,Keller & integrierter Schnapsbrennerei fungiert und die Tradition seines Vaters Franz mit moderner Technik & Know-how weiterführt und verbessert.

Durch den Ankauf verschiedener Weingartenparzellen, modernsten Maschinen und dem Weinkeller Umbau 2009 kann das Weingut Peter Söll aktuell auf 3 ha Rebfläche und einen modern ausgestatteten Keller zurückgreifen.

 

Seit 2007 werden in regelmäßigen Abständen, gewisse Parzellen, aufgrund von Neuauspflanzungen und Sortenumstellungen gerodet um das Weingut in

die 3.Generation, mit tatkräftigem Mitwirken vom Sohn Christoph Söll, zu führen.